New Jazz Voices Mannheim - Brazil Jazz

Auch in dieser Spielzeit präsentieren Thomas Stabenow am Kontrabass und Holger Nesweda am Schlagzeug in ihren Konzerten jeweils eine herausragende Sängerin aus der Klasse „Jazzgesang“ der Musikhochschule Mannheim.

Das außerordentliche Niveau dieser Gesangsklasse unter Leitung von Prof. Ann Malcolm macht inzwischen weit über die Landesgrenzen hinaus von sich reden.
Erleben Sie die heimlichen Stars von morgen in authentischer Jazzclub Atmosphäre – am 21. Februar mit Juliana Blumenschein und dem Motto Brazil Jazz. Begleitet wird sie an der Gitarre von Zelia Fonseka.
Zu hören sein wird eine spannende Mischung aus Brazil Jazz Klassikern wie " Corcovado" oder "Triste" , Songs aus dem aktuellen Album von Zelia Fonseka "Impar"
und auch Stücke von aktuellen brasialischen Künstlern wie Maria Gadu



Julia Blumenschein:
In eine Musikerfamilie geboren,Ihre Eltern Pianisten und ihre Geschwister Violinisten, war die Brasilianerin Juliana Blumenschein von klein auf von Musik umgeben.
Im Alter von sieben Jahren erhielt sie ihren ersten Geigenunterricht bei Vera Kramarova und mit neun folgte schließlich der erste Klavierunterricht bei ihrem Vater Luiz Blumenschein.
Schon in jungen Jahren, gewann sie mehrere erste Preise beim Musikwettbewerb „Jugend Musiziert“, sowohl für Geige als auch für Klavier. Trotz ihrer Begeisterung für diese Instrumente, lag ihre wahre Leidenschaft im Singen.
Durch die brasilianische Herkunft ihrer Familie, wuchs sie mit brasilianischer Musik auf und kam dadurch auch sehr früh zum ersten mal in Kontakt mit Jazzmusik. Seit Oktober 2011 studiert sie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Prof. Ann Malcolm Jazz und Populargesang
Die Brasilianische Musik stellt für sie einen wichtigen Teil ihres kulturellen Hintergrunds dar,
dessen Vielfalt und Schönheit sie ihren Zuhörern mit ihrer aussergewöhnlichen Stimme auf beeindruckende Weise näher bringt.

Zelia Fonseka:
Gitarristin, Sängerin und Songwriterin aus dem Südosten Brasiliens, lebt seit 1989 in Europa, wo sie von Portugal aus über Finnland nach Deutschland kam. Durch das Duo "Rosanna & Zelia" international bekannt geworden, nahm sie 5 Cds mit Eigenkompositionen auf, tourte durch ganz Europa, Canada sowie Asien und stand auf der Bühne mit Compay Segundo, John Mclaughlin, George Benson, Djavan, Joe Zawinul, Maria João, Katharina Franck uva. Ihr erstes, von der Presse hochgelobtes Soloalbum „Impar“ erschien 2010/2011, auf dem sie ihren einzigartigen melodisch-rhythmisch sowie poetischen Sound präsentiert.
Ohne Berührungsängste, führte die Verspieltheit ihrer magischen Klangwelten sie zu den unterschiedlichsten, erfolgreichen Projekten von Jazz, World (Expedition mit Martin Schnabel, Lilo Scrimalli, Florian Dauner uvm.) bis hin zu zu Aufnahmen mit Shantel (Considerando) oder dem irischen House/Techno DJ Ian Pooley (Coração Tambor). Auch in der Welt Pina Bauschs fand sie gehör. Diese verwendete ein von Rosanna & Zelia interpretiertes Stück (Lady Multimelancólica) für ihr Ballett „Agua“, welches von 2001-2010 aufgeführt wurde. Zelia schreibt Texte für Theaterstücke, Gedichte u.a. für den, von Regina Mello erschienen Sammelband „Antología poética“ 2011 und wurde zitiert von dem angolanischen Schriftsteller José Eduardo Agualusa in seinem Buch „ Fronteiras perdidas“.


Lassen Sie sich diesen besonderen Abend nicht entgehen!


<<< zurück zur Programm-Übersicht

Das Programmheft als PDF
Hier der aktuelle Spielplan 2017/2018 direkt zum Dowloaden als PDF.

DINNERSHOWS
Alla gut! Verliebt ins Quadrat, Dinner for One... Wie alles began! und Tandem für Drei mit allen Sinnen genießen... Mehr

Geschenkgutschein
Die perfekte Geschenk-Idee: Verschenken Sie einen Schatzkistl-Geschenk-Gutschein! Bequem online bestellen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Erhalten Sie monatlich exklusive Veranstaltungstipps zum Musik-Kabarett Schatzkistl... Mehr

Mieten Sie Mannheims schönstes Musik-Kabarett!
Auch das ist möglich. Ihr Firmenfest, eine private Feier oder eine besondere Veranstaltung... Mehr