Mit Abstand gute Unterhaltung - Max. 38 Personen

Das Schatzkistl rückt sein Krönchen zurecht und blickt nach vorne!

Das ursprüngliche Programm für die neue Schatzkistl-Spielzeit kann aufgrund der anhaltenden Pandemie nicht wie geplant durchgeführt werden.
Das Team um Theaterleiter Peter Baltruschat hat reagiert und einen speziell auf die aktuellsten Hygienevorschriften zugeschnittenen Corona-Spielplan für die Monate Oktober 2020 bis Dezember 2020 zusammengestellt.

„Mit Abstand gute Unterhaltung - max. 38 Gäste“ ist das Motto - wir gehen es optimistisch an und sind ganz bewegt über die durchweg positiven Reaktionen der Künstlerinnen und Künstler die alle spontan zugesagt haben Teil unseres Sonderspielplans zu werden, obwohl das eine deutliche Reduzierung der Gage bedeutet“ äußert sich Peter Baltruschat begeistert.
Neben der Zustimmung der Künstler zu reduzierten Gagen sendeten auch die Theaterverlage mit Senkung der Tantiemen für Aufführungsrechte unserer Eigenproduktionen ein positives Signal.
Trotzdem sind die Veranstaltungen mit maximal 38 Besuchern wirtschaftlich gesehen nicht rentabel, weder für die auftretenden Künstler noch für das Musik-Kabarett.
Im Gegenteil: nur durch ein durchgängig ausverkauftes Haus kann ein Verlustgeschäft vermieden werden.
Baltruschat bleibt aber zuversichtlich: "Jetzt hoffen und zählen wir auf unser Publikum, dass es uns auch durch diese nicht ganz einfache Zeit treu bleibt.“

Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter steht an erster Stelle
Wichtigster Baustein für diesen Sonderspielplan ist das umfangreiche Hygienekonzept.
Unter Berücksichtigung der Abstandsregeln können in Mannheims schönstem Musik-Kabarett maximal 38 Besucher statt der üblichen 99 Platz nehmen. Der Einlass- und Wartebereich wird in die Lobby des Leonardo Royal Hotel ausgedehnt. Ein Mund- und Nasenschutz ist durchgehend zu tragen, nur am Sitzplatz darf dieser dann abgenommen werden. Die notwendige Erfassung der Besucher-Daten erfolgt bequem und unkompliziert vor Ort. Desinfektionsspender sind im Eingangsbereich sowie im Schatzkistl-Foyer aufgestellt. Ein Getränkeverkauf ist nur beim Einlass angedacht, denn die Shows werden ohne Pause gespielt. Nur vereinzelt wird es produktionsbedingt zu kurzen Unterbrechungen kommen.

Mannheims Kult-Komödien
Eigenproduktionen wie „Dinner for one … wie alles begann“, „Alla gut! Die musikalische Mannheim Komödie“ und "Achterbahn – eine bewegte Beziehungskomödie“ wurden von Regisseur Jürg Hummel „corona-tauglich“ modifiziert, um auch auf der Bühne die gebotene Sicherheit zu gewährleisten.

„Dinner for one … wie alles begann“ und „Achterbahn - eine bewegte Beziehungskomödie“ werden auch wieder als DINNERSHOW mit allen Sinnen zu genießen zu sein! Dieses Mal aber im großen Festsaal des Leonardo Royal Hotels, wo man sowohl beim Essen als auch bei den Programmteilen bequem und nicht beengt sitzt.

Auch die neueste Eigenproduktion des Schatzkistl „Alte Liebe – eine leidenschaftliche szenische Lesung“ nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder, kann seine Premiere wie geplant im Oktober feiern.

Schatzkistl-Abende werden noch intimer
Langjährige Freunde und Wegbegleiter aus der Metropolregion wie der „Masterbabbler“ Arnim Töpel, Multitalent und Wirbelwind Anna Krämer, Musik-Kabarett-Chansonnière Madeleine Sauveur sowie Franz Kain – der sein nagelneues Programm mitbringt – freuen sich schon sehr, wenn Sie endlich wieder auf der Bühne des Schatzkistls stehen.
Mit dabei sind auch wieder Künstler aus der Schatzkistl-Familie wie das Huub Dutch Duo, die Bauchsängerin Murzarella mit ihren Puppen, Fastnachts-Größe Kättl Feierdaach und die augenzwinkernd-naive Französin Mademoiselle Mirabelle.
Selbstverständlich sind auch musikalische Leckerbissen mit von der Partie: Broom Bezzums bringen den Irish Folk nach Mannheim, Silke Hauck wird mit einem Special der legendären Silke Hauck Nacht für Gänsehautmomente sorgen und Rod Lane lässt es mit Elvis und seinen Rock’n’Roll-Hits so richtig krachen, bevor Katja Friedenberg & Rüdiger Skoczowsky das Jahr weihnachtlich ausklingen lassen.

Zum Höhepunkt und krönenden Abschluss des Sonderspielplans lädt Madeleine Sauveur gemeinsam mit Kapellmeister Clemens Maria Kitschen zur traditionellen Schatzkistl-Silvestergala, die ebenfalls im großen Festsaal des Leonardo Royal Hotels über die Bühne gehen wird!

Unterstützung und Solidarität
„Dank unseres Publikums erfahren wir seit Beginn der Pandemie und der daraus resultierenden Schließung unseres Theater einen großen und wertschätzenden Zuspruch auf alle unsere Solidaritätsaktionen, das stimmt uns mehr als hoffnungsvoll.
Auch die Treue unserer langjährigen Partner und Sponsoren wie der MVV Energie, der Privatbrauerei Eichbaum, der Heinrich Vetter Stiftung, der BBBank und dem Förderkreis KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar erweist sich gerade in dieser schweren Zeit als wichtiger Rettungsring.
Zudem erfährt unsere Theaterarbeit seit 2015 auch durch die Stadt Mannheim eine regelmäßige finanzielle Förderung, ohne die wir aktuell nicht überlebensfähig wären“, blickt Peter Baltruschat hoffnungsvoll in die Zukunft.

Alle bisher terminierten Veranstaltungen von September 2020 bis Dezember 2020 des regulären Schatzkistl-Spielplans 2020/2021 müssen verlegt werden.
Nähere Infos und Details dazu wird das Schatzkistl-Team zeitnah veröffentlichen.

Alle Termine des Corona-Spielplans finden Sie hier.

Eine übersichtliche Auflistung der Solidaritätsaktionen zur Unterstützung des Schatzkistl finden Sie hier.